Podiumsdiskussion, Tipi am Kanzleramt Berlin
2022 - Die Zukunft der Produktverantwortung - 8. November 2022
×
Auf ins east nach Hamburg und Workshop buchen!
Product Compliance/EPR vom 6. - 8. Dezember

Jetzt Early Bird Tarif nutzen und limitierten Workshop-Platz sichern.

×

take-e-way Neuigkeiten und Pressemitteilungen

Product Compliance Workshop in Hamburg

Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme an unserem ersten Product Compliance Workshop vom 06. bis 08.12.2022 im schicken Hotel „east“ in Hamburg. 50 Plätze stehen zur Verfügung. Die Themen sind EPR (WEEE, ElektroG, VerpackG, BattG), UKCA, Kennzeichnung, internationale Registrierung, Gesetzesänderungen 2023 (national/international), Abmahnungen, Bußgelder, Zollsperrung, Product Compliance, EPREL, Cybersicherheit, Photovoltaik, Chemie, REACh, PAK, RoHS, und vieles mehr. Jetzt hier anmelden:
Weiterlesen

Kennzeichnungsprüfungen Seminartag

Am 12.10.2022 findet der Online-Seminartag zum Thema Kennzeichnungsprüfungen von Bureau Veritas Consumer Products Services und take-e-way statt. Die Themen umfassen Kennzeichnungsvorschriften allgemein und für spezielle Produkte wie z.B. elektronische und elektrische Produkte, Spielzeug und „Grauzonenprodukte“, Textilien, Möbel sowie die Kennzeichnungsvorschriften in europäischen Ländern, speziell Frankreich, Italien, Spanien und Polen. Jetzt hier anmelden:
Weiterlesen

Einladung ins Tipi am Kanzleramt

Nach der Corona-Pandemie kommen wir am Ende eines maßgeblich durch das Thema „EPR“ geprägten Jahres 2022, gemeinsam mit Ihnen, erneut in Berlin zusammen, um direkt vor dem Bundeskanzleramt in die Zukunft der Produktverantwortung zu schauen, kostenlos für VERE-Mitglieder, take-e-way- und trade-e-bility-Kunden sowie Partner, Behörden und Verbände. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt, bitte melden Sie sich zeitnah an.
Weiterlesen

EPR Fristverlängerung für Online-Marktplätze im ElektroG

„Wir beziehen unsere Ware zu 90% von […] Distributoren, die die Produkte zum ersten Mal kommerziell auf dem deutschen Markt anbieten. Amazon verlangt von uns trotzdem, dass wir die Nachweise erbringen, dass unsere Produkte die EPR-Bestimmungen erfüllen, weshalb wir vermutlich jeden einzelnen unserer Lieferanten um die Nachweise werden bitten müssen.“
Weiterlesen

Bevollmächtigter wird Pflicht in Österreich ab 01.01.2023

Ähnlich wie bei der erweiterten Herstellerverantwortung für Elektro-/Elektronikgeräte und Batterien müssen nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen alle nicht-österreichischen Unternehmen (sowohl in der EU als auch außerhalb der EU ansässigen), die direkt an private Endverbraucher verkaufen, ab dem 01.01.2023 einen bevollmächtigten Vertreter für ihre in Verkehr gebrachten Verpackungen bestellen.
Weiterlesen

EU Plastiksteuer im Überblick

In UK ist das Plastiksteuergesetz, trotz Austritt aus der EU, seit dem 01.04.2022 in Kraft. Auch Italien und Portugal haben bereits rechtliche Bestimmungen zur Plastiksteuer erlassen. Einen Überblick darüber, wie ausgewählte Mitgliedstaaten mit der Plastiksteuer verfahren, erhalten Sie in unserem Compliance Talk „Plastiksteuer in der EU - die neuesten Entwicklungen“ am Freitag, dem 16.09.2022, um 10 Uhr live in unserem Online Compliance Talk.
Weiterlesen

Veränderte Zuordnung für Boiler und Warmwasserspeicher

Der Umweltausschuss des Bundesrates spricht sich gegen eine Neueinteilung von alten Boilern und Warmwasserspeichern im ElektroG aus, da die aktuelle Eingruppierung dieser Geräte in die Kategorie der Wärmeüberträger nicht fehlerhaft bzw. nachteilig sei, so die Empfehlung des Ausschusses.
Weiterlesen

WEEE & EPR: Amazon setzt Elektronik Angebote ab 1.1.23 aus

Wenn Sie Amazon gegenüber nicht nachweisen können, dass Sie die EPR einhalten, wird Amazon Ihre nicht konformen Angebote im Rahmen des WEEE am 01.01.2023 aussetzen. Dies kann auch Teile Ihrer Angebote im Rahmen des WEEE betreffen, für die es keine gültige Marken-Gerätetyp-Registrierung im Herstellerregister der Stiftung EAR gibt.
Weiterlesen

Kritik an länderspezifischer Verpackungskennzeichnung

In einer separaten Stellungnahme begrüßt Schweden die Absicht Spaniens, dem Einstieg in die Kreislaufwirtschaft einen weiteren Anschub zu geben, betont aber, dass mit dem Entwurf der Export nach Spanien erschwert wird, weil Unternehmen die Verpackungen ihrer Produkte an die neuen, einseitigen Anforderungen anpassen müssen.
Weiterlesen

EU-Strategie für nachhaltige und kreislauffähige Textilien

Wie bereits für Elektrogeräte, Batterien und Verpackungen soll auch für Textilien eine Herstellerverantwortung (Extended Producer Responsibility, EPR) formuliert werden.
Weiterlesen
Lösungen & Kontakt
×