Icon mit Dokument, das unterschrieben wird
Produktsicherheitsverordnung erfordert Verantwortliche Person
EU Verantwortliche Person - Service

Seit dem 16.07.2021 ist es gesetzeswidrig, Produkte mit CE-Kennzeichnung ohne eine Verantwortliche Person in der EU zu verkaufen. Auch die Produktsicherheitsverordnung verpflichtet Hersteller, eine Verantwortliche Person anzugeben.

×
Dokument mit dem Titel GPSR und einem Warndreieck, auf das eine Lupe zeigt
Produktsicherheitsverordnung (EU) 2023/988 verpflichtet
GPSR Risikoanalyse erforderlich

FĂŒr fast jedes Produkt verpflichtend: GemĂ€ĂŸ ProdSVO mĂŒssen Hersteller fĂŒr die Produkte, die sie in Verkehr bringen, technische Unterlagen erstellen, die auf einer internen Risikoanalyse beruhen.

×
Persönliche, vollumfÀngliche Online-Schulung zur BattVO
Fit fĂŒr die EU Batterieverordnung

Erfahren Sie, welche Anforderungen die neue EU BattVO an Sie stellt und wie Sie in Ihrem speziellen Fall damit umgehen. Sie erhalten umfassende Informationen zur Umsetzung Ihrer Pflichten in Bezug auf Kennzeichnung, Batteriepass, EPR und Sorgfaltspflichten in der Lieferkette.

×

Amazon fordert EU Batterieverordnung ein

Hersteller von einzeln verkauften Batterien und Batterien, die in einem Produkt enthalten sind, mĂŒssen Amazon gegenĂŒber ihre Compliance nachweisen, indem sie vor dem 18. August 2025 eine Registrierungsnummer angeben. Ab diesem Datum ist Amazon gesetzlich dazu verpflichtet, je nach Land Ihre nicht konformen Angebote zu deaktivieren.

Amazon hat seine HĂ€ndler am 25.06.2024 im Seller Central Portal ĂŒber die Anforderungen der bevorstehenden EU-Batterieverordnung fĂŒr erweiterte Herstellerverantwortung informiert, die ab dem 18.08.2025 gelten.

Demnach mĂŒssen gemĂ€ĂŸ der EU-Batterieverordnung alle zugelassenen Einzelbatterien und Batterien, die in einem in der EU zum Verkauf angebotenen Produkt enthalten sind, mit einer CE-Kennzeichnung versehen sein und ĂŒber eine fĂŒr die EU verantwortliche Person verfĂŒgen.

Hersteller von einzeln verkauften Batterien und Batterien, die in einem Produkt enthalten sind, mĂŒssen Amazon gegenĂŒber ihre Compliance nachweisen, indem sie vor dem 18. August 2025 eine Registrierungsnummer angeben. Ab diesem Datum ist Amazon gesetzlich dazu verpflichtet, je nach Land Ihre nicht konformen Angebote zu deaktivieren.

Wenn Sie Hersteller von Batterien sind, rĂ€t Amazon Ihnen, sich „in jedem“ EU-Mitgliedstaat zu registrieren. Hier finden Sie Lösungen fĂŒr die Batterie Registrierung in Ihren Ziel-LĂ€ndern der EU. („Wenn Sie Direktlieferungen nutzen oder eigenstĂ€ndige Batterien und Batterien, die in einem Produkt enthalten sind, weiterverkaufen, besorgen Sie sich die Registrierungsnummern von Ihrem Vorlieferanten.“, rĂ€t Amazon.)

Sie haben diverse Fragen zu den Anforderungen der EU Batterieverordnung und wissen nicht, wo Sie ansetzen sollen? Jetzt schnell hier Beratung anfragen:

take-e-way Batterie Fast Lane

take-e-way steht Ihnen gerne unter 040/750687-0 oder beratung@take-e-way.de fĂŒr Ihre Fragen zu WEEE, Elektrogesetz, Batteriegesetz, Verpackungsgesetz / systembeteiligungspflichtigen Verpackungen, zur EPR in der EU und zur EU Verantwortlichen Person zur VerfĂŒgung und hilft bei der Registrierung/Lizenzierung.

trade-e-bility unterstĂŒtzt Sie gerne mit Leistungen zur EU Batterierverordnung (z.B. CE-Kennzeichnung, KonformitĂ€tserklĂ€rung, Batteriepass etc.), mit denen Sie Ihren Verkaufserfolg absichern können: 040/750687-300 oder beratung@trade-e-bility.de

FĂŒr Informationen zu unseren internationalen Compliance-Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Inverkehrbringen von elektronischen GerĂ€ten, Batterien/Akkus und verpackten Produkten oder Verpackungen klicken Sie bitte hier: https://www.take-e-way.de/international-compliance/

Sebastian Siebert
Kontakt

Sebastian Siebert
Leiter Beratung

Tel.: 040/750687-0

beratung@take-e-way.de

Christoph Brellinger
Kontakt

Christoph Brellinger
Leiter Marketing & Kommunikation

Tel.: 040/750687-0

presse@take-e-way.de

Lösungen & Kontakt
×