Icon mit Dokument, das unterschrieben wird
Produktsicherheitsverordnung erfordert Verantwortliche Person
EU Verantwortliche Person - Service

Seit dem 16.07.2021 ist es gesetzeswidrig, Produkte mit CE-Kennzeichnung ohne eine Verantwortliche Person in der EU zu verkaufen. Auch die Produktsicherheitsverordnung verpflichtet Hersteller, eine Verantwortliche Person anzugeben.

×
Dokument mit dem Titel GPSR und einem Warndreieck, auf das eine Lupe zeigt
Produktsicherheitsverordnung (EU) 2023/988 verpflichtet
GPSR Risikoanalyse erforderlich

FĂŒr fast jedes Produkt verpflichtend: GemĂ€ĂŸ ProdSVO mĂŒssen Hersteller fĂŒr die Produkte, die sie in Verkehr bringen, technische Unterlagen erstellen, die auf einer internen Risikoanalyse beruhen.

×
Persönliche, vollumfÀngliche Online-Schulung zur BattVO
Fit fĂŒr die EU Batterieverordnung

Erfahren Sie, welche Anforderungen die neue EU BattVO an Sie stellt und wie Sie in Ihrem speziellen Fall damit umgehen. Sie erhalten umfassende Informationen zur Umsetzung Ihrer Pflichten in Bezug auf Kennzeichnung, Batteriepass, EPR und Sorgfaltspflichten in der Lieferkette.

×

Frankreich: Kennzeichnungspflicht WEEE, Lampen, Batterien, PV Module

Die französische Regierung hat die Sortierinformationsrichtlinien fĂŒr elektrische und elektronische GerĂ€te, Batterien, Lampen sowie PV Module freigegeben. Wenn Sie diese Produktarten in Frankreich in Verkehr bringen, sind die folgenden Informationen fĂŒr Sie sehr wichtig.

Die französische Regierung hat die Sortierinformationsrichtlinien fĂŒr elektrische und elektronische GerĂ€te, Batterien, Lampen sowie PV Module freigegeben. Wenn Sie diese Produktarten in Frankreich in Verkehr bringen, sind die folgenden Informationen fĂŒr Sie sehr wichtig.

Bitte beachten Sie, dass nach den neuesten Informationen, die wir erhalten haben, die Sortierinformationen fĂŒr bestimmte GerĂ€te, u.a. PV-Module, modifiziert werden sollen. Dies wird keine Auswirkungen auf das allgemeine Vorgehen haben. Wir werden Sie ĂŒber die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.


Worum geht es bei der Sortierinformation?

GemĂ€ĂŸ dem Dekret Nr. 2021-835 vom 29.06.2021 mĂŒssen alle französischen RĂŒcknahmesysteme pro Abfallstrom eine Sortierinformation entwickeln, welche den Verbrauchern helfen soll, ihren Abfall richtig zu sortieren. Die RĂŒcknahmesysteme fĂŒr Verpackungen haben ihre Sortierinformationsrichtlinie bereits in 2021 veröffentlicht (siehe unsere vorigen Artikel).

Nun haben auch die RĂŒcknahmesysteme fĂŒr Elektro- und Elektronik-AltgerĂ€te, Batterien und PV-Module ihre Sortierinformationsrichtlinie veröffentlicht.


Überblick ĂŒber die wichtigsten Punkte

Die Richtlinie wurde sowohl auf Französisch als auch auf Englisch veröffentlicht. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Punkte:

  • Die Information fĂŒr den Verbraucher besteht aus dem Triman-Logo und der info-tri (Sortierinformation), welche gemeinsam anzuzeigen sind.
  • Die Richtlinie betrifft jedes Produkt, welches fĂŒr den Haushaltsgebrauch bestimmt ist.
  • Triman und Sortierinformation mĂŒssen auf dem Produkt oder dessen Verpackung angebracht werden. In speziellen FĂ€llen reicht es aus, diese auf mitgelieferten Dokumenten oder auf der Website des Herstellers anzuzeigen.
  • Die durchgestrichene MĂŒlltonne darf den Triman auf der Verpackung ersetzen.
  • Die durchgestrichene MĂŒlltonne auf dem GerĂ€t kann jedoch nicht durch den Triman ersetzt werden und muss weiterhin auf dem Produkt angebracht sein.
  • FĂŒr elektrische und elektronische GerĂ€te, die mit tragbaren Batterien oder mit Leuchtmitteln betrieben werden, reicht es aus, eine gemeinsame Information anzubringen ("Dieses GerĂ€t und seine Batterie können recycelt werden", "Diese Leuchte und ihr Leuchtmittel" usw. in französischer Sprache). Das bedeutet, dass Sie nicht zwei verschiedene Sortierinformationen anbringen mĂŒssen, sondern lediglich eine Kombination. Falls die Batterie nicht aus dem GerĂ€t entfernbar ist, ist der Hinweis „Dieses GerĂ€t kann recycelt werden“ ausreichend.
  • FĂŒr PV-Module ist ein Piktogramm entworfen worden, welches statt der Textform verwendet werden kann.


Fristen fĂŒr die Umsetzung

Triman und Sortierinformation mĂŒssen bis zum 15.12.2022 eingefĂŒhrt werden. FĂŒr eine LagerrĂ€umungszeit (Lager in Frankreich) verlĂ€ngert sich diese Frist um weitere sechs Monate, d.h. bis zum 15.06.2023. Die Frist fĂŒr die Kennzeichnung, welche sich auf das Verpackungsbestandteile bezieht, verlĂ€ngert sich vom 9.03.2023 auf den 15.06.2023 fĂŒr all diejenigen Verpackungen, die vor dem 9.11.2022 hergestellt oder importiert wurden.


Wie sieht die Sortierinformation aus?

Die Information fĂŒr den Verbraucher besteht aus fĂŒnf Elementen (siehe Abbildungen oben). Oben links sehen Sie ein Beispiel. Im Folgenden finden Sie die ErlĂ€uterung der einzelnen Elemente:

  1. Die Kennzeichnung mit dem Triman-Logo bzw. der durchgestrichenen MĂŒlltonne.
  2. Das LĂ€nderkĂŒrzel FR.
  3. Beschreibung des Produkts und dem elektronischen Zubehör, welches mit dem GerĂ€t verkauft wird wie Stromkabel, GerĂ€tebatterien, Fernbedienungen usw. (z.B. “Dieses GerĂ€t [und sein Zubehör und seine Batterie] kann recycelt werden” in französischer Sprache). Sie können sich optional fĂŒr eine detaillierte Beschreibung entscheiden, z.B. „Dieser Fernseher, sein Zubehör und seine Batterie können recycelt werden“.
  4. Die Entsorgungsmöglichkeiten: Klein- und GroßgerĂ€te sind jeweils bei verschiedenen Einrichtungen zu entsorgen, was durch unterschiedliche Piktogramme dargestellt wird.
  5. ZusÀtzliche Information zu Sammelpunkten (verpflichtend) und zu Reparaturmöglichkeiten (optional).


An welcher Stelle muss ich die Sortierinformation anbringen?

GrundsĂ€tzlich mĂŒssen Triman-Logo und Sortierinformation auf dem Produkt oder auf der Verpackung angebracht werden, sofern die GrĂ¶ĂŸe des Produkts bzw. der Verpackung dies zulĂ€sst. Eine kurze Zusammenfassung:
 

  • Verpackung und Dokument vorhanden:

Wenn die GrĂ¶ĂŸe des Produkts es zulĂ€sst, mĂŒssen Triman und Sortierinformation auf dem Produkt oder seiner Verpackung angebracht werden. Andernfalls mĂŒssen sie in dem Dokument angezeigt werden, das mit dem Produkt geliefert wird.
 

  • Verpackung vorhanden, aber kein Dokument vorhanden:

Triman und Sortierinformation mĂŒssen auf dem Produkt oder seiner Verpackung angegeben werden, sofern die GrĂ¶ĂŸe des Produkts dies zulĂ€sst. Andernfalls mĂŒssen sie auf der Website des Herstellers angezeigt werden.
 

  • Keine Verpackung vorhanden, kein Dokument vorhanden:
    Triman und Sortierinformation mĂŒssen auf dem Produkt oder auf der Website des Herstellers angegeben werden.

Sollten Sie eine Registrierung in Frankreich als Hersteller von WEEE, Batterien, Verpackungen, Textilien oder Möbeln wĂŒnschen, melden Sie sich gerne bei unserer Beratung via beratung@take-e-way.de oder 040/750687-0.

FĂŒr Lösungen zum Thema EU Produktkennzeichnung bzw. Verpackungskennzeichnung und insbesondere Entsorgungskennzeichnung steht Ihnen das Beratungsteam von trade-e-bility via beratung@trade-e-bility.de oder 040/75068730-0 gerne zur VerfĂŒgung.

FĂŒr weitere Informationen zu unseren internationalen Compliance-Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Inverkehrbringen von elektronischen GerĂ€ten, Batterien/Akkus und verpackten Produkten oder Verpackungen klicken Sie bitte hier: https://www.take-e-way.de/international-compliance/

Sebastian Siebert
Kontakt

Sebastian Siebert
Leiter Beratung

Tel.: 040/750687-0

beratung@take-e-way.de

Christoph Brellinger
Kontakt

Christoph Brellinger
Leiter Marketing & Kommunikation

Tel.: 040/750687-0

presse@take-e-way.de

Lösungen & Kontakt
×