Icon mit Dokument, das unterschrieben wird
Produktsicherheitsverordnung erfordert Verantwortliche Person
EU Verantwortliche Person - Service

Seit dem 16.07.2021 ist es gesetzeswidrig, Produkte mit CE-Kennzeichnung ohne eine Verantwortliche Person in der EU zu verkaufen. Auch die Produktsicherheitsverordnung verpflichtet Hersteller, eine Verantwortliche Person anzugeben.

×
Dokument mit dem Titel GPSR und einem Warndreieck, auf das eine Lupe zeigt
Produktsicherheitsverordnung (EU) 2023/988 verpflichtet
GPSR Risikoanalyse erforderlich

F├╝r fast jedes Produkt verpflichtend: Gem├Ą├č ProdSVO m├╝ssen Hersteller f├╝r die Produkte, die sie in Verkehr bringen, technische Unterlagen erstellen, die auf einer internen Risikoanalyse beruhen.

×
Pers├Ânliche, vollumf├Ąngliche Online-Schulung zur BattVO
Fit f├╝r die EU Batterieverordnung

Erfahren Sie, welche Anforderungen die neue EU BattVO an Sie stellt und wie Sie in Ihrem speziellen Fall damit umgehen. Sie erhalten umfassende Informationen zur Umsetzung Ihrer Pflichten in Bezug auf Kennzeichnung, Batteriepass, EPR und Sorgfaltspflichten in der Lieferkette.

×

Frankreich Verpackungsgesetz: Freigabe der harmonisierten Sortierinformationsrichtlinien

Im Juli haben die franz├Âsischen Verpackungsr├╝cknahmesysteme ihren Vorschlag f├╝r die Sortierinformationsrichtlinien den franz├Âsischen Beh├Ârden vorgelegt. Die franz├Âsische Regierung hat diesem Vorschlag am 09.09.2021 ihre Zustimmung erteilt. Diese Entscheidung erlaubt den R├╝cknahmesystemen, ihre endg├╝ltige Version der harmonisierten Sortierinformationsrichtlinien zusammen mit einem Nutzerhandbuch sowie allen technischen Anforderungen zu ver├Âffentlichen. Diese Ver├Âffentlichung ist f├╝r den 27.09.2021 angesetzt.

Im Juli haben die franz├Âsischen Verpackungsr├╝cknahmesysteme ihren Vorschlag f├╝r die Sortierinformationsrichtlinien den franz├Âsischen Beh├Ârden vorgelegt. Die franz├Âsische Regierung hat diesem Vorschlag am 09.09.2021 ihre Zustimmung erteilt. Diese Entscheidung erlaubt den R├╝cknahmesystemen, ihre endg├╝ltige Version der harmonisierten Sortierinformationsrichtlinien zusammen mit einem Nutzerhandbuch sowie allen technischen Anforderungen zu ver├Âffentlichen. Diese Ver├Âffentlichung ist f├╝r den 27.09.2021 angesetzt.

Sobald wir diese Details erhalten haben, werden wir sie Ihnen zukommen lassen, damit Sie Ihre Verpackungen entsprechend anpassen k├Ânnen.

├ťbergangsfrist

Wie in unserem letzten Newsletterartikel erkl├Ąrt, tritt die Pflicht zur Anbringung des Triman Symbols zusammen mit der Sortierinformation am 01.01.2022 in Kraft und muss sp├Ątestens bis zum 09.03.2022 umgesetzt werden. Um den Herstellern jedoch Zeit zu geben, ihre Verpackungen anzupassen, wird wie angek├╝ndigt eine ├ťbergangsfrist von einem Jahr ab dem Zeitpunkt der Freigabe der Sortierinformation durch die franz├Âsische Regierung gew├Ąhrt. Das bedeutet, dass die Sortierinformation ab 09.09.2022 auf allen Verpackungen angebracht sein muss.
Eine Ausweitung der Frist bis zum 15.06.2023 wird f├╝r all diejenigen Verpackungen gew├Ąhrt, die vor dem 09.09.2022 hergestellt oder importiert wurden, wenn die verpackten Produkte einem weiteren Abfallstrom (WEEE oder Batterien) zuzuordnen sind. Wenn die Produkte nur unter den Verpackungsabfallstrom fallen, ist die erweiterte Frist der 09.03.2022.

├ťberblick: Sortierinformation bereitgestellt durch Citeo

Citeo (franz. R├╝cknahmesystem f├╝r Verpackungen) stellt einen ├ťberblick ├╝ber die anstehenden Sortierinformationsrichtlinien bereit. Diese Sortierinformationsrichtlinien m├╝ssen auf allen Haushaltsverpackungen angebracht werden und das Triman Logo beinhalten. Der ├ťberblick stellt zwei Beispiele von Verpackungen dar, welche drei m├Âgliche Versionen bieten, aus denen Hersteller f├╝r ihre Verpackungen w├Ąhlen k├Ânnen.

Laut Citeo bieten diese Versionen unterschiedliche Vorteile f├╝r die Hersteller:

1)   Diese Version ist f├╝r den K├Ąufer am informativsten
2)   Diese Version bietet eine eindeutige, pr├Ągnante Darstellung
3)   Die Version ohne Text vermeidet sprachliche Verst├Ąndnisschwierigkeiten

Die dritte Version eignet sich besonders f├╝r nicht-franz├Âsische Hersteller, die dieselbe Verpackung f├╝r ihr Produkt in ganz Europa verwenden. Da diese Version keinen Text beinhaltet, bedarf es keiner ├ťbersetzungen aus der franz├Âsischen Sprache.

Zus├Ątzliche Sortierinformationsrichtlinien f├╝r andere EPR Systeme in Frankreich

Um den neuesten gesetzlichen Anforderungen zu folgen, m├╝ssen auch andere R├╝cknahmesysteme, welche in Frankreich im Rahmen der erweiterten Herstellerverantwortung zust├Ąndig sind, ihre eigene Sortierinformation ver├Âffentlichen. Wir erwarten die endg├╝ltige Version der harmonisierten Sortierinformationsrichtlinie, deren Ver├Âffentlichung f├╝r den 27.09.2021 geplant ist. Wie gewohnt halten wir Sie ├╝ber alle weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

Sollten Sie eine Registrierung in Frankreich als Hersteller von WEEE, Batterien, Verpackungen, Textilien oder M├Âbeln w├╝nschen, melden Sie sich gerne bei unserer Beratung via beratung@take-e-way.de oder 040/750687-0.

F├╝r L├Âsungen zum Thema EU Produktkennzeichnung bzw. Verpackungskennzeichnung und insbesondere Entsorgungskennzeichnung steht Ihnen das Beratungsteam von trade-e-bility via beratung@trade-e-bility.de oder 040/75068730-0 gerne zur Verf├╝gung.

F├╝r weitere Informationen zu unseren internationalen Compliance-Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Inverkehrbringen von elektronischen Ger├Ąten, Batterien/Akkus und verpackten Produkten oder Verpackungen klicken Sie bitte hier: https://www.take-e-way.de/international-compliance/

Sebastian Siebert
Kontakt

Sebastian Siebert
Leiter Beratung

Tel.: 040/750687-0

beratung@take-e-way.de

Christoph Brellinger
Kontakt

Christoph Brellinger
Leiter Marketing & Kommunikation

Tel.: 040/750687-0

presse@take-e-way.de

L├Âsungen & Kontakt
×