Podiumsdiskussion, Tipi am Kanzleramt Berlin
2022 - Die Zukunft der Produktverantwortung - 8. November 2022
×
Auf ins east nach Hamburg und Workshop buchen!
Product Compliance/EPR vom 6. - 8. Dezember

Jetzt Early Bird Tarif nutzen und limitierten Workshop-Platz sichern.

×

WEEE & EPR: Amazon setzt Elektronik Angebote ab 1.1.23 aus

Wenn Sie Amazon gegenüber nicht nachweisen können, dass Sie die EPR einhalten, wird Amazon Ihre nicht konformen Angebote im Rahmen des WEEE am 01.01.2023 aussetzen. Dies kann auch Teile Ihrer Angebote im Rahmen des WEEE betreffen, für die es keine gültige Marken-Gerätetyp-Registrierung im Herstellerregister der Stiftung EAR gibt.

take-e-way-Kunden berichten uns über Schreiben von Amazon zu den Anforderungen der erweiterten Herstellerverantwortung (Extended Producer Responsibility, EPR), weil sie Elektro- und Elektronikgeräte (EEE) in Deutschland verkaufen. Ein solches Schreiben mit dem Betreff „Action needed - EPR Requirement for EEE“ vom 03.08.2022 liegt take-e-way exemplarisch vor.

Das Schreiben leitet wie folgt ein: „Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie Elektro- und Elektronikgeräte (EEE) in Deutschland verkaufen und von den Anforderungen der erweiterten Herstellerverantwortung (Extended Producer Responsibility, EPR) betroffen sind. […] Daher müssen wir Ihre Registrierungsnummer(n) (WEEE-Reg.-Nr. DE) sammeln, validieren und prüfen, ob Ihre Angebote über eine gültige Marken-Gerätetyp-Registrierung im Herstellerregister der Stiftung EAR verfügen.“

Bitte beachten Sie, dass „Hersteller“ nicht mit „Fabrikant“ gleichzusetzen ist. Hersteller ist, wer ein Produkt, das den EPR-Anforderungen unterliegt, zuerst in Deutschland in Verkehr bringt. So sind Sie zum Beispiel Hersteller, wenn Sie Elektrogeräte, die nicht aus Deutschland stammen, zum ersten Mal auf dem deutschen Markt auf kommerzieller Basis anbieten/einführen oder über Online-Verkäufe direkt deutschen Endverbrauchern anbieten und nicht in Deutschland ansässig sind.

Wenn Sie bereits registriert sind, müssen Sie nichts weiter unternehmen, als Amazon einige Informationen mitzuteilen, z. B. ob Sie Hersteller oder Wiederverkäufer sind etc. Amazon wird Sie darüber informieren, wann Sie die Registrierungsnummer(n) (WEEE-Reg.-Nr. DE) auf dem Sammel-Portal von Amazon einreichen können.

Wenn Sie Amazon gegenüber nicht nachweisen können, dass Sie die EPR einhalten, wird Amazon Ihre nicht konformen Angebote im Rahmen des WEEE am 1. Januar 2023 aussetzen. “Dies kann auch Teile Ihrer Angebote im Rahmen des WEEE betreffen, für die es keine gültige Marken-Gerätetyp-Registrierung im Herstellerregister der Stiftung EAR gibt. Bitte beachten Sie, dass Amazon damit beginnen kann, nicht konforme Angebote vor dem Stichtag durchzusetzen. […] Wenn Sie Ihre Registrierung bei der EAR nicht bis Ende Oktober 2022 beginnen, haben Sie möglicherweise nicht genügend Zeit, um die Registrierungsnummer(n) (WEEE-Reg.-Nr. DE) und die Registrierung für Markengeräte vor Ablauf der Frist zu erhalten, da der Prozess zwischen 7 und 8 Wochen dauern kann.“, rät Amazon in seinem Schreiben.

Wichtig: Unabhängig von der Pflicht Amazon gegenüber zu bestätigen, dass die EPR-Registrierungen (WEEE-Registrierung, Batterie-Registrierung und Verpackungs-Registrierung) eingehalten werden, gelten die entsprechenden gesetzlichen Anforderungen bereits jetzt.

Das Beratungs-Team von take-e-way steht Ihnen gerne unter 040/750687-0 oder beratung@take-e-way.de für Ihre Fragen zum Elektrogesetz und zur EPR zur Verfügung und hilft bei der Registrierung.

Sebastian Siebert
Kontakt

Sebastian Siebert
Leiter Beratung

Tel.: 040/750687-0

beratung@take-e-way.de

Christoph Brellinger
Kontakt

Christoph Brellinger
Leiter Marketing & Kommunikation

Tel.: 040/750687-0

presse@take-e-way.de

Lösungen & Kontakt
×