Entsorgungspartner gesucht – take-e-way auf der IFAT 2016

take-e-way präsentiert sein neues ElektroG Rücknahmesystem www.take-e-back.de auf dem IFAT Gemeinschaftsstand B1.315/414 des bvse

Jetzt Termin vereinbaren unter 040/219010-770 oder unter logistik@take-e-way.de
Jetzt Termin vereinbaren unter 040/219010-770 oder unter logistik@take-e-way.de

take-e-way, der Systemdienstleister des Handels und der Hersteller für die Erfüllung des Elektrogesetzes, präsentiert sein neues ElektroG Rücknahmesystem www.take-e-back.de interessierten Entsorgern auf dem IFAT Gemeinschaftsstand B1.315/414 des bvse-Bundesverbands Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. vom 30.05. bis 03.06.2016 in München. Insbesondere kommunalen Entsorgern präsentiert take-e-way seinen innovativen PV Big Bag für die effiziente und kostengünstige Rücknahme großer Mengen von PV-Altmodulen.

Entsorgungspartner für Elektro-Rücknahmesystem gesucht
take-e-way ist ein anerkanntes, flächendeckendes Elektro-Rücknahmesystem für seine über 3.400 angeschlossenen Hersteller. Für die neue Rücknahmelösung www.take-e-back.de zur deutschlandweiten Handelsrücknahme „in zumutbarer Entfernung“ zu den Verbrauchern sucht take-e-way weitere Recyclingpartner. Entsorger, die eine gesetzeskonforme Erfassung und Verwertung gewährleisten und die Geräte selbstständig erfassen, vermarkten und sich die notwendigen Meldungen an die Stiftung EAR von take-e-way abnehmen lassen möchten, sind herzlich zum persönlichen Gespräch auf der IFAT am Stand B1.315/414 eingeladen.

Rücknahme und Recycling von Photovoltaik Modulen
Auf der IFAT präsentiert take-e-way den PV-Big-Bag, die als optimale und platzsparende Erfassungslösung für PV-Altmodule bei der Stiftung EAR angefordert werden kann. Mit dem PV-Big-Bag sind insbesondere kommunale Entsorger platzsparend vorbereitet, wenn Kunden gebrauchte PV-Module anliefern möchten. Der Big-Bag eignet sich auch zur externen Erfassung von PV-Modulen, so dass eine gebündelte Zulieferung zum Recyclinghof organisiert werden kann. take-e-way kooperiert beim Recycling der Module mit der Exner Trenntechnik GmbH, der einzigen zugelassenen und bei der Stiftung EAR registrierten PV-Recyclinganlage, die die Vorgaben gemäß ElektroG in Deutschland erfüllt, und informiert auf der IFAT über das Modulrecycling.

Jetzt Termin vereinbaren
Interessierte Entsorger, Kommunen, Hersteller und Vertreiber können gerne vorab Termine vereinbaren unter 040/219010-770 oder unter logistik@take-e-way.de

Über take-e-way
Gründung 2004 in Hamburg, derzeit 35 Mitarbeiter, Geschäftsführer: Jochen Stepp, Oliver Friedrichs

Geschäftsfelder: Die take-e-way GmbH übernimmt EU-weit die gesetzeskonforme Umsetzung von bürokratischen und operativen Anforderungen und Pflichten im Bereich Produktverantwortung (Elektro- und Elektronikgerätegesetz, WEEE, Batteriegesetz, Verpackungsverordnung etc.) für Hersteller, Importeure, Großhändler, Einzelhändler und Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten aus dem In- und Ausland.

VERE e.V.: Der 2003 gegründete Verband zur Rücknahme und Verwertung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (VERE e.V.) ist die mitgliederstärkste Organisation aus Anbietern, Herstellern, Wirtschaftsverbänden und Einzelpersonen bei der Umsetzung des ElektroG in Deutschland. VERE ist die Gründungsorganisation von take-e-way und der als WEEE-Bevollmächtigter agierenden get-e-right GmbH und vertritt auch auf der politischen Ebene die Interessen von über 3.400 Unternehmen.

Pressekontakt
take-e-way GmbH
Christoph Brellinger
Unternehmenskommunikation
Schlossstr. 8 d-e
22041 Hamburg

Telefon: +49 (0)40/219010-74
Telefax: +49 (0)40/219010-66
http://www.take-e-way.de
presse[at]take-e-way.de