Icon mit Dokument, das unterschrieben wird
Produktsicherheitsverordnung erfordert Verantwortliche Person
EU Verantwortliche Person - Service

Seit dem 16.07.2021 ist es gesetzeswidrig, Produkte mit CE-Kennzeichnung ohne eine Verantwortliche Person in der EU zu verkaufen. Auch die Produktsicherheitsverordnung verpflichtet Hersteller, eine Verantwortliche Person anzugeben.

×
Dokument mit dem Titel GPSR und einem Warndreieck, auf das eine Lupe zeigt
Produktsicherheitsverordnung (EU) 2023/988 verpflichtet
GPSR Risikoanalyse erforderlich

Für fast jedes Produkt verpflichtend: Gemäß ProdSVO müssen Hersteller für die Produkte, die sie in Verkehr bringen, technische Unterlagen erstellen, die auf einer internen Risikoanalyse beruhen.

×
Persönliche, vollumfängliche Online-Schulung zur BattVO
Fit für die EU Batterieverordnung

Erfahren Sie, welche Anforderungen die neue EU BattVO an Sie stellt und wie Sie in Ihrem speziellen Fall damit umgehen. Sie erhalten umfassende Informationen zur Umsetzung Ihrer Pflichten in Bezug auf Kennzeichnung, Batteriepass, EPR und Sorgfaltspflichten in der Lieferkette.

×

Die neue ÖkodesignVO - Welche Produkte sind betroffen und wie bereite ich mich jetzt schon vor? -LIVE- Freitag, 12.07.2024,
10:00 - 11:00

Programm/Ablauf

Diese Verordnung liegt derzeit nur als Entwurf vor. Sie kann aber noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Sie gilt aber jetzt schon als Meilenstein in der Produktgesetzgebung, führt sie doch z.B. den Digitalen Produktpass (DPP) ein.

Agenda:

  • Geltungsbereich der Verordnung
  • Die ÖkodesignVO als Rahmen für spezifische Produktanforderungen
  • Welche Anforderungen werden gestellt?
  • Wie geht es weiter?

Hinweise in eigener Sache
Immer up to date über alle gesetzlichen Änderungen? Abonnieren Sie unseren Newsletter - und schon flattern alle Updates zum ElektroG, BattG, VerpackG sowie zur Produktsicherheit frei Haus in Ihr Postfach!

Preis
Kostenlos
Zurück zur Listenansicht
Lösungen & Kontakt
×