Über take-e-way

Oliver Friedrichs und Jochen Stepp, Geschäftsführer von take-e-way
Oliver Friedrichs und Jochen Stepp, Geschäftsführer von take-e-way

Die take-e-way GmbH mit Sitz in Hamburg wurde im Jahr 2004 gegründet und ist Anlaufstelle für alle Händler, Importeure und Vertreiber von Elektrogeräten, die Unterstützung bei den gesetzlichen Regeln der Produktverantwortung benötigen. take-e-way übernimmt inzwischen für über 3.000 Firmen die Registrierung und die Übernahme der Aufgaben und Pflichten nach dem Elektrogesetz (ElektroG), dem Batteriegesetz (BattG) und der Verpackungsverordnung (VerpackV). Damit verschafft take-e-way ihren Kunden Rechtssicherheit, Kostentransparenz und Planbarkeit.

Alles inklusive
Neben der Registrierung stellt take-e-way auch ein insolvenzsicheres Recycling-Garantiesystem zur Verfügung, übernimmt monatliche und jährliche Mengenmeldungen und sogar die Entsorgung. Die Beratung ist bei take-e-way absolut kostenlos, auch für Nicht-Kunden. Ganz gleich, ob es sich um Fragen zum Elektrogesetz, zum Batteriegesetz oder zur Verpackungsverordnung handelt: take-e-way hilft.

Erstmalig von Umweltauflagen profitieren
take-e-way ist zudem der Initiator von "make-e-business", einem internationalen Portal für Hersteller, Händler und Importeure von Elektrogeräten und Elektronikartikeln, batteriebetriebenen und verpackten Geräten, die auf der Suche nach neuen Geschäftspartnern sind. Der Vorteil: make-e-business ist ein geschlossenes Geschäftsportal, das Produkte in den Vordergrund stellt. Hier kann, unter Geschäftsleuten, neueste Technik angeboten und gefunden werden, die bereits nach Elektrogesetz, Batteriegesetz und Verpackungsverordnung registriert und lizenziert ist. Alle Kunden von take-e-way, die ihre Mengen über das ganz leicht bedienbare Portal "Mengenmeldung Online" melden, können www.make-e-business.de kostenlos nutzen.

Interessen vertreten lassen
Auf politischer Ebene übernimmt take-e-way für seine Kunden die Interessenvertretung im Bereich der abfallrechtlichen Produktverantwortung in Form des Elektrogesetzes. Diese wichtige Aufgabe übernimmt der VERE-Verband, der sich seit vielen Jahren erfolgreich den Sorgen der kleinen und mittelständischen Unternehmen annimmt und Missstände beseitigt.

Kostenlos beraten lassen
Kontaktieren Sie take-e-way, wenn Sie Informationen zu den einzelnen Dienstleistungsangeboten wünschen oder Hilfe benötigen, weil Sie sich durch die Verletzung der Umweltgesetze in Schwierigkeiten wähnen. Die Beratung ist für jeden kostenlos. Das Team von take-e-way hilft Ihnen gern weiter:

Tel.: 040-219010-65
E-Mail: info(at)take-e-way.de
Internet: www.take-e-way.de

Belgien
Bulgarien
China
Dänemark
Deutschland
Finnland
Frankreich
Großbritannien
Hong Kong
Irland
Israel
Italien
Kanada
Monaco
Neuseeland
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Schweden
Schweiz
Spanien
Taiwan
Ungarn
USA
Vereinigte Arabische Emirate
Britische Jungferninseln
Sri Lanka
Liechtenstein
   

WEEE Beratung weltweit

take-e-way berät weltweit zur WEEE-Richtlinie. Anhand der nebenstehenden Flaggen können Sie sehen, in welchen Ländern take-e-way bereits Kunden betreut. Wenn Sie in einem dieser Länder ansässig sind und nach Deutschland importieren oder in diese Länder exportieren wollen, finden Sie den passenden WEEE-Berater von take-e-way hier.

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement

DIN EN ISO 9001:2008-Zertifikat Qualitätsmanagement von take-e-way (Stand: 05.07.2013)

DIN EN ISO 9001:2008-Zertifikat Qualitätsmanagement von take-e-way (Stand: 05.07.2013)

Entsorgungs-Fachbetrieb

Überwachungszertifikat "Entsorgungsfachbetrieb" von take-e-way (Stand: 19.05.2014)

Entsorgungsfachbetrieb take-e-way (Überwachungszertifikat, Stand: 21.07.2015)