Von der Produktion in den Online-Shop Dienstag, 03.11.2020,
10:00 - 11:00

Von der Produktion in den Online-Shop – risikoorientierte Lieferketten-Compliance im Non-Food-Handel (Sorgfaltspflichtengesetz)

Webinar für Importeure, Händler und Hersteller von Non-Food-Artikeln, nachfolgend Wirtschaftsakteure genannt

Hintergrund

Sowohl auf nationaler, als auch auf europäischer Ebene nehmen die Bestrebungen der Gesetzgeber zu, die Marktüberwachung zu intensivieren und die Wirtschaftsakteure noch stärker in die Pflicht zu nehmen, Verantwortung für ihre Produkte und die Produktionswege (Lieferketten) zu übernehmen. Die Marktüberwachungsverordnung tritt Mitte 2021 in Kraft, Gesetze wie das Elektrogesetz, das Batteriegesetz und das Produktsicherheitsgesetz befinden sich aktuell in Überarbeitung. Zusätzlich existiert ein Eckpunktepapier der Bundesregierung zum Sorgfaltspflichtengesetz (bislang bekannt als „Lieferkettengesetz“), welches Unternehmen verpflichtet, Verantwortung für Ihre Lieferketten wahr zu nehmen.

Inhalt

Das Webinar soll einen Überblick über die Pflichten eines Wirtschaftsakteurs auf Produktions- und Produktebene sowie in der gesamten Lieferkette geben. Es werden kostengünstige weil risikoorientierte Lösungsansätze für die vielfältigen Anforderungen aufgezeigt.

Schlagworte:
Produktverantwortung
Marktanforderungen
Produkt-Compliance
Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
Produkthaftung
Marktüberwachungsverordnung
Fallbeispiele, Anwendungsbereiche

Programm/Ablauf

  • Begrüßung und Vorstellung des Themas sowie der Referenten
  • Einführung in die Sorgfaltspflichten und das Sorgfaltspflichtengesetz
  • Risikobasierte Produktbewertung vom Drittland bis in den Onlineshop
  • Transparenz für Produktionsstätten und Lieferketten in ökologischer und sozialer Dimension

Referenten: Dr. Michael Arretz (VFI), Oliver Friedrichs (take-e-way GmbH)

Hinweise in eigener Sache: 

1) Bitte melden Sie sich auch zum Webinar an, falls Ihnen der Termin nicht zeitlich passt. In diesem Fall erhalten Sie 24 Stunden nach dem Webinar automatisch eine E-Mail mit dem Link zur Aufzeichnung. Auf diese Weise können Sie das Webinar jederzeit nachträglich zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl ansehen.

2) Die Teilnahme am Webinar ist für Sie kostenlos! Leider gibt GoTo-Webinar hier im für uns bereit gestellten Anmeldebereich einen in der Übersetzung ins Deutsche offensichtlich missglückten Hinweis auf Zahlungen per Kredit- oder Debitkarten vor, den wir weder ändern noch löschen können. Bitte ignorieren Sie diesen Hinweis – das Seminar ist und bleibt für Sie kostenlos!

Preis
Kostenlos
Zurück zur Listenansicht
Lösungen & Kontakt
×