Lieferkettengesetz und SocialFAir2022 und Produktsicherheit alle 2 Monate
Donnerstag, 10:00 - 11:00
Termine: siehe Anmeldung

Dr. Michael Arretz vom Verband der Fertigwarenimporteure (German Importers/VFI) und unser Geschäftsführer Oliver Friedrichs geben hier ein detailliertes Update zu den aktuellen Entwicklungen im Bereich Lieferkettengesetz und stellen Ihnen den Lösungsansatz SocialFair2022 vor. 

In unserem früheren Webinar „Von der Produktion in den Online-Shop“ haben wir bereits einen umfassenden Einblick in das Thema Lieferkettengesetz/Sorgfaltspflichtengesetz gegeben. Am 12.02.2021 wurde auf der Pressekonferenz der Ministerien für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Arbeit und Soziales (BMAS) und Wirtschaft und Energie (BMWi) die Einigung zum geplanten deutschen Lieferkettengesetz vorgestellt. Die Unternehmen sollen ihre direkten Lieferanten sehr eng in die Pflicht nehmen und dabei aber auch die gesamte Lieferkette im Blick haben. In einem Stufenplan soll das Lieferkettengesetz für Unternehmen ab 3.000 Mitarbeitern ab 2023 gelten und ab 2024 dann für Unternehmen ab 1.000 Mitarbeitern. Neben Deutschland arbeitet auch die Europäische Kommission an einem entsprechenden Ansatz. Das Lieferkettengesetz betrifft auch kleinere Unternehmen, da diese im Rahmen der Risikoanalyse Daten bereitstellen müssen.

Warum ist das Thema wichtig? Das geplante Lieferkettengesetz wird weitreichende Auswirkungen auf den Handel haben und betrifft auch kleinere Unternehmen, da diese im Rahmen der Risikoanalyse Daten bereitstellen müssen.

Inhalt in einem Satz: Das Webinar stellt den im Februar 2021 von den Ministerien für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Arbeit und Soziales (BMAS) und Wirtschaft und Energie (BMWi) präsentierten Stufenplan für das geplante deutsche Lieferkettengesetz vor und erklärt, wie und weshalb man sich ab jetzt darauf vorbereiten kann und sollte.

Für wen ist das Webinar interessant? Für Importeure, Händler und Hersteller von Non-Food-Artikeln.

Termine 2021: 29. Juli, 30. September, 25. November

Schlagworte:
Risikoanalyse
Wettbewerbsrecht
Safety
Produktverantwortung
Haftungsrechtliche Risiken
Produkthaftung
Fallbeispiele, Anwendungsbereiche

Programm/Ablauf

  • Update zum Lieferkettengesetz (Gesetz steht, Importeure/Lieferanten sind betroffen; transparente Lieferketten)
  • Due Dilligence Parcour von der Grundsatzerklärung zum Bericht
  • Exkurs: Beschwerdemechanismus
  • 20-Monats-Zeitplan zur rechtzeitigen Vorbereitung auf das Sorgfaltspflichtengesetz in mehreren Stufen
  • SocialFair2022 als cleverer Lösungsansatz für Unternehmen

Referenten: Oliver Friedrichs, take-e-way GmbH & Dr. Michael Arretz, Verband der Fertigwarenimporteure e.V. (VFI)

Hinweise in eigener Sache: 

1) Bitte melden Sie sich auch zum Webinar an, falls Ihnen der Termin nicht zeitlich passt. In diesem Fall erhalten Sie 24 Stunden nach dem Webinar automatisch eine E-Mail mit dem Link zur Aufzeichnung. Auf diese Weise können Sie das Webinar jederzeit nachträglich zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl ansehen.

2) Die Teilnahme am Webinar ist für Sie kostenlos! Leider gibt GoTo-Webinar hier im für uns bereit gestellten Anmeldebereich einen in der Übersetzung ins Deutsche offensichtlich missglückten Hinweis auf Zahlungen per Kredit- oder Debitkarten vor, den wir weder ändern noch löschen können. Bitte ignorieren Sie diesen Hinweis – das Seminar ist und bleibt für Sie kostenlos!

3) Immer up to date über alle gesetzlichen Änderungen? Abonnieren Sie unseren Newsletter - und schon flattern alle Updates zum ElektroG, BattG, VerpackG sowie zur Produktsicherheit frei Haus in Ihr Postfach!

Preis
Kostenlos
Zurück zur Listenansicht
Lösungen & Kontakt
×