Die Pflichten aus dem Elektrogesetz

Probleme mit dem Elektrogesetz?
Probleme mit dem Elektrogesetz? take-e-way hilft!

Das Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten – kurz “Elektrogesetz” (ElektroG) – trifft Regelungen im Bereich der Produktverantwortung für Elektro- und elektronische Geräte in Deutschland. Es bezieht sich prinzipiell auf alle Produkte, die für ihren Betrieb elektrischen Strom benötigen.

Das Elektrogesetz fördert in erster Linie die Vermeidung, Wiederverwendung, Verwertung und Reduzierung von Elektroaltgeräten und nimmt hierfür die Hersteller von Elektrogeräten in die Pflicht.

Auch Händler können von den Pflichten des Elektrogesetzes betroffen sein. Denn sobald sie importierte Produkte als Erst-Inverkehrbringer in Deutschland anbieten oder Geräte anderer Anbieter unter eigenem Namen weiter verkaufen, müssen sich auch gewerbliche Händler von elektronischen Geräten bei der zuständigen Behörde, der Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR), registrieren. Und das noch bevor die Produkte verkauft werden.

Doch neben der verbindlichen Registrierung erwarten die Anbieter und Hersteller weitere Pflichten. Sie müssen eine Garantie in Form einer Bankbürgschaft oder Versicherung hinterlegen, um die Rücknahme und Entsorgung ihrer Produkte auch im Falle einer Insolvenz zu ermöglichen. Zudem sind alle elektronischen Geräte dauerhaft so zu kennzeichnen, dass sie ihrem Inverkehrbringer eindeutig zugewiesen werden können. Daneben sind Hersteller und betroffene Händler dazu verpflichtet, die Menge der monatlich und zusätzlich der im Kalenderjahr in Verkehr gebrachten Elektro- und Elektronikgeräte an die Stiftung EAR zu melden und den aus diesen Meldungen resultierenden Abholanordnungen zur Entsorgung von Altgeräten innerhalb von vier Tagen nachzukommen.

Die Pflichten des Elektrogesetzes im Überblick:

  • Stamm- und Ergänzungsregistrierung – vor Verkauf!
  • Produktkennzeichnung
  • Insolvenzsichere Garantie
  • Berichtspflicht: monatliche, jährliche Mengenmeldung
  • Erfüllung von Abholanordnungen (unkalkulierbar)
  • WEEE-Reg.-Nr. in der Korrespondenz

take-e-way hilft

Sie haben Schwierigkeiten mit dem Elektrogesetz, sind davon betroffen oder befürchten Sanktionen durch die Missachtung des Elektrogesetzes? Dann rufen Sie take-e-way an: Telefon 040/219010-65. Wir helfen Ihnen.

Fragen zum ElektroG?

Sebastian Scheller
Sebastian Scheller

Sebastian Scheller
040/219010-77

Beratung, Lösungen und Hilfe bei
ElektroG
BattG
VerpackV

Sprachen (Languages)
Deutsch (German)

Direktkontakt
Telefon: +49 (0)40/219010-77
Telefax: +49 (0)40/219010-66 
beratung(at)take-e-way.de
http://www.take-e-way.de

Fragen zum ElektroG?

Christoph Pieper
Christoph Pieper

Christoph Pieper
040/219010-73


Beratung, Lösungen und Hilfe bei
ElektroG
BattG
VerpackV

Sprachen (Languages)
Deutsch (German)
Englisch (English)
Italienisch (Italiano)

Direktkontakt
Telefon: +49 (0)40/219010-73
Telefax: +49 (0)40/219010-66 
beratung(at)take-e-way.de
http://www.take-e-way.de